Pageloot

50% von allen Plänen wird an die Ukraine gespendet! Flagge: Ukraine auf Apple iOS 14.6

-50% Rabatt Von Preisplänen! 

Tage
:
:
Entschuldigung! Angebot beendet.

All created QR codes are working as intended.
We are currently updating our application with new awesome features! Stay tuned.

Wie man ein Versandetikett mit Barcode erstellt: Alles, was Sie über Versandetiketten wissen müssen

wie man einen Barcode für ein Versandetikett erstellt
✅ Learn more about barcodes, which barcodes are used for shipping.
✅ Find out which inventory and materials you need to create high-quality shipping labels.

Vertrauen von Top-Marken

Inhaltsverzeichnis

Seit der Einführung des ersten Strichcodes in den frühen 70er Jahren hat sich die Technologie durchgesetzt und ist zum Industriestandard geworden. Es ist kaum zu glauben, dass Barcodes anfangs überhaupt nicht erfolgreich waren. Nach einiger Zeit jedoch gelang der Barcode-Technologie der Durchbruch und veränderte den Einzelhandel drastisch.

Barcodes sind auch in der Versandindustrie sehr wichtig, da sie helfen, Pakete zu sortieren und zu bestimmen, wohin sie geschickt werden sollen. Barcodes enthalten wichtige Daten über die Pakete, die die Spediteure für den Versand verwenden. Wenn Sie Barcode scannen auf einem Versandetikett können Sie schnell Informationen über den Absender, den Empfänger, die Art des versendeten Artikels usw. einsehen. 

In dieser Anleitung erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um ein Versandetikett mit dem benötigten Barcode zu erstellen. 

Die Bedeutung von Strichcodes und Etiketten 

Das Scannen eines Strichcodes dauert nur Millisekunden. Barcodes sind schnell, zuverlässig und, was am wichtigsten ist, sie reduzieren menschliche Fehler. Die Erstellung eines Strichcodes ist sehr kostengünstig, bringt aber einen langfristigen Nutzen für das Unternehmen, seine Geräte und Mitarbeiter. Barcodes sind einfach zu handhaben und können mit verschiedenen Materialien in unterschiedlichen Varianten gedruckt werden. Es ist wichtig, dass der Strichcode richtig gedruckt wird, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

Es gibt immer noch Etikettierungsfehler, die die Effizienz von Barcodes verringern. Es ist wichtig, das richtige Etikett für verschiedene Anwendungen zu haben. Dies ist besonders wichtig für Versandetiketten, da die Gefahr groß ist, dass die Barcodes beschädigt werden. 

Es gibt viele verschiedene Aspekte, die Sie bei der Auswahl des für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Etiketts berücksichtigen müssen. Bei der Erstellung eines Versandetiketts lohnt es sich, Zeit darauf zu verwenden, sich über die verschiedenen Materialien, Maschinen und Drucker zu informieren, die für die Erstellung von Etiketten verwendet werden, damit Sie eine bessere Vorstellung davon bekommen, welche Optionen für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind. 

Bevor Sie mit der Erstellung von Versandetiketten beginnen, sollten Sie sich über Ihre Ziele klar werden. Sie müssen wissen, was Sie nachverfolgen müssen, welche Materialien Sie für die Strichcodes verwenden wollen, wie viele Sie benötigen usw. Es gibt Situationen, in denen klassische weiße Papieretiketten nicht die beste Wahl sind, auch wenn sie einfach herzustellen und billig sind. 

Versandetiketten mit Barcode auf Paketen
Etikettenfehler wie das Verwischen von Tinte können Ihren Barcode unbrauchbar und unpraktisch machen.

Es gibt verschiedene Optionen, auf denen Sie Ihre Barcodes anbringen können. Dazu gehören Etiketten, Anhänger und Armbänder.

Etikett 

Etiketten gelten als das beliebteste und kostengünstigste Medium für Strichcodes. Etiketten sind einfach zu entwerfen, zu drucken und dann anzubringen. Etiketten bestehen aus Obermaterial, Klebstoff und einem Trägermaterial. Das Obermaterial ist im Grunde die Grundlage für den Strichcode. Es ist das Papier, auf das Sie Ihren Strichcode drucken.  

Der Etikettenkleber ist der klebrige Teil, der das Etikett mit der Stelle verbindet, an der es angebracht wird. Er ist ein sehr wichtiger Teil des Strichcodes, da er dazu beiträgt, den Code zu befestigen, damit er anschließend verwendet werden kann. Das für den Klebstoff verwendete Material ist normalerweise Polyester oder Wachs. Etiketten werden in der Regel in Rollen, Bögen oder Leporellos verpackt, so dass sie für die Bestandsverfolgung, den Versand, Lagerverwaltungssysteme und mehr verwendet werden können.

Schlagwörter

Der Hauptunterschied zwischen Anhängern und Etiketten besteht darin, dass Anhänger keine klebrige Seite, keinen Klebstoff haben. Anhänger sind dicker und werden in der Regel mit einer Plastikschnur oder einer Heftklammer befestigt. Ein Anhänger ist eine gute Wahl für die Anbringung an einem Gegenstand, auf den man nicht so leicht ein Etikett anbringen kann. Normalerweise hat dieser Gegenstand keine glatte Oberfläche. 

Etiketten werden in der Bekleidungsindustrie häufig verwendet, da es nicht gut ist, Etiketten direkt auf die Kleidung zu kleben. Der Klebstoff würde Rückstände und Flecken auf den Kleidungsstücken hinterlassen, daher sind Etiketten in diesem Fall die beste Lösung. 

Armbänder

Sie sind nicht so verbreitet wie Anhänger oder Etiketten. Sie sind jedoch auch für den Nischenmarkt wichtig. Armbänder werden in der Regel zur Verfolgung von Personen oder Tieren verwendet. Sie werden verwendet, wenn die Gefahr groß ist, dass das Etikett oder der Anhänger abfällt.  

Was ist ein Strichcode?

Ein Barcode ist eine visuelle Darstellung von Zeichen und Zahlen, die maschinell gelesen werden kann. Barcodelesegerät. Er besteht aus Strichen und Leerzeichen unterschiedlicher Breite. Die häufigste Branche, in der Barcodes verwendet werden, ist der Einzelhandel. Heutzutage ist es fast unmöglich, sich Artikel in Geschäften oder Supermärkten ohne Barcodes vorzustellen. 

Sie machen die Bestandsverwaltung viel einfacher und effizienter. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Unternehmen Strichcodes nutzen können, um bestimmte Geschäftsabläufe zu verbessern oder die Kommunikation mit Kunden zu verbessern. 

Es gibt verschiedene Arten von Strichcodes, die in verschiedenen Branchen verwendet werden. Barcodes können für die Bestandsverfolgung, den Versand und den Transport, Losnummern, die Produktidentifizierung und vieles mehr verwendet werden. Weitere Möglichkeiten, wie Sie Barcodes für Ihr Unternehmen nutzen können, sind:

  • Auftragskalkulation und -verfolgung. Mit Barcodes können Sie den Beginn und das Ende eines jeden Arbeitsauftrags verfolgen. Die Mitarbeiter können einfach ihre individuellen Barcodes scannen, und die Informationen über ihre Arbeitsstunden werden automatisch hinzugefügt. Dies trägt dazu bei, die Zuordnung der Lohnkosten zu verbessern und effizienter zu gestalten.
  • Verwaltung des Anlagenbestands. Viele Unternehmen verfügen über Anlagegüter, die nachverfolgt werden sollten, damit die Kosten diesen Gütern angemessen zugerechnet werden können. Zu diesem Zweck können Unternehmen alle Gegenstände mit Barcodes versehen und sie dann mit einem Barcode in einem bestimmten Arbeitsbereich verknüpfen.
  • Zahlungsabwicklung. Barcodes können auch auf eine Rechnung gedruckt werden. So können Buchhalter schnell die benötigten Daten abrufen und die Zahlungsabwicklung schneller abschließen. 
  • Dienstleistungsverfolgung. Wenn Sie ein neues Gerät erhalten, können Sie schnell einen Barcode scannen und die erforderlichen Informationen über das Gerät abrufen. 
  • Mehrwertdienste für Kunden. Wenn ein Unternehmen die Möglichkeit hat, Strichcodes zu drucken, und über das dafür erforderliche Inventar verfügt, kann es sich als Lieferant für die Kunden qualifizieren, die Strichcodes für die an sie gelieferten Artikel benötigen. 

Barcodes können den Unternehmen viele Vorteile bieten, wenn sie richtig erstellt und gedruckt werden. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören Kosten- und Zeiteffizienz sowie die Verbesserung der Anlagenverwaltung und die Steigerung der Effizienz der Geschäftsabläufe.

Die Arten von Strichcodes

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Barcodes: 1D- und 2D-Barcodes. Sie werden in verschiedenen Anwendungen eingesetzt. Außerdem können sie mit verschiedenen Technologien gescannt werden. Beide Barcodetypen werden in einer Vielzahl von Identifikationsanwendungen eingesetzt. Es gibt noch weitere Arten von Barcodes, nämlich rein numerische Barcodes und alphanumerische Barcodes.

Eindimensionale (1D) Barcode-Typen

Eindimensionale Strichcodes werden auch als lineare Strichcodes bezeichnet, die aus einer Reihe von Linien und Zwischenräumen unterschiedlicher Breite bestehen. Sie sind häufig auf Konsumgütern zu finden. Sie enthalten nicht viele Daten, nur ein paar Dutzend Zeichen. Lineare Barcodes werden länger, je mehr Daten eingegeben werden. Deshalb ist diese Art von Barcode in der Regel auf 8-15 Zeichen begrenzt. Hier sind die Arten von eindimensionalen Barcodes:

  • UPC-Code
  • EAN-Code
  • Code 39
  • Code 128
  • ITF
  • Codabar 
  • GS1 Databar 
  • MSI Plessey

Zweidimensionale (2D) Barcode-Typen

Im Gegensatz zu eindimensionalen Barcodes werden bei 2D-Barcodes Quadrate, Punkte und Sechsecke anstelle von Linien verwendet. Zweidimensionale Barcodes können aufgrund ihrer einzigartigen Struktur viel mehr Informationen enthalten. Sie scheinen auch physisch kleiner zu sein, können aber bis zu 2000 Zeichen speichern, was sich nicht auf ihre Größe auswirkt. Zu den Arten von 2D-Barcodes gehören:

  • QR-Code. Diese Strichcodes werden in der Regel für Marketing- und Werbezwecke verwendet. Sie dienen auch als großartige Instrumente für die Nachverfolgung und Analyse, um festzustellen, ob Marketingmaßnahmen erfolgreich waren oder nicht. Die QR-Code-Generator ist ein benutzerfreundliches Tool, mit dem Sie die benötigten QR-Codes in nur wenigen Sekunden erstellen können. Es gibt auch kostenlose QR-Code-Generator-Optionen, die sie zugänglich machen. QR-Codes sind in ihrer Größe flexibel und können auch gescannt werden, wenn sie beschädigt sind. QR-Codes können nicht mit einem Laserscanner gelesen werden. Meistens verwenden die Menschen Kameras in ihren Smartphones, um diese Art von Code zu lesen. QR-Codes unterstützen vier Datenmodi, darunter alphanumerische, numerische, binäre und Kanji.
  • Datamatrix-Code. Diese Art von Code wird zur Kennzeichnung kleinerer Gegenstände und Dokumente verwendet. Datamatrix-Codes eignen sich auch hervorragend für die Kennzeichnung von elektronischen Bauteilen, die in der Regel sehr klein sind.
  • PDF 417. Dieser zweidimensionale Barcode ist besser geeignet für große Dateien mit großen Datenmengen, wie Fotos, Fingerabdrücke, Grafiken, Unterschriften usw.  
  • Aztek. Dieser Barcode wird häufig in der Transportbranche verwendet, insbesondere für Bordkarten und andere Arten von Tickets. Ihre Qualität ist extrem hoch, so dass sie schnell gelesen werden können, auch wenn sie schlecht gedruckt oder auf dem Handy-Bildschirm angezeigt wurden.

Was ist ein Versandbarcode?

It’s a machine-readable pattern with various lines that is printed on a shipping label. The shipping barcode helps to identify a shipment. The shipping barcode is used throughout all delivery phases until the package reaches its destination. 

Zwei Haupttypen von Barcodes werden von Drittanbietern von Logistikdienstleistungen (3PL) verwendet

Es gibt zwei Haupttypen von Barcodes, die von Beförderungsunternehmen verwendet werden und Fremdlogistik Anbieter.

1. Versand-Strichcodes auf Versandetiketten

Versand-Barcodes werden von 3PL-Anbietern bei der Annahme eingehender Bestände und beim Versand ausgehender Pakete gescannt. Dies gilt sowohl für Pakete für den Direktversand an Verbraucher als auch für Großhandelsaufträge. Versand-Barcodes helfen bei der Verwaltung des Bestands und der Verfolgung des Versandvorgangs. 

2. Produkt-Strichcodes auf versendeten Produkten 

Die Verwendung von Produkt-Strichcodes ist eine großartige, sichere Methode zur Lagerung und Verwaltung von Artikeln. Mit Barcodes auf Ihren neuen Lagerhaltungseinheiten (SKUs), die dann an die Erfüllungszentren gesendet werden, können Sie Genauigkeit gewährleisten. Mit diesen Barcodes können die Anbieter sicherstellen, dass die richtigen Produkte vom richtigen Absender an ihren Bestimmungsort versandt werden.

Die am häufigsten verwendeten Barcodeformate im Versand

Es gibt viele Arten von Strichcodes, jeder mit seinen Vor- und Nachteilen. Hier sind die gebräuchlichsten Barcodes, die für Versandzwecke verwendet werden:

Numerische Strichcodes

Zu den rein numerischen Strichcodes gehören die Universal Product Codes (UPC). Sie werden normalerweise im Einzelhandel sowie in Bibliotheken und Blutbanken verwendet. Diese Barcodes bieten Selbstprüfungs- und Fehlerkorrekturfunktionen, die in manchen Fällen recht nützlich sein können. Ausschließlich numerische Barcodes sind nur in den Vereinigten Staaten und Kanada zu finden. Numerische Barcodes sind einfache Barcodes, die für die grundlegende Bestandsverwaltung verwendet werden.

Alphanumerische Strichcodes

Im Gegensatz zu rein numerischen Barcodes sind alphanumerische Barcodes weltweite Barcode-Etiketten. Sie können für jeden Zweck verwendet werden, aber meistens wird diese Art von Barcodes verwendet für Verfolgung und Datenerfassung in der Schifffahrtsbranche. 

Auch alphanumerische Barcodes können im Gesundheitswesen verwendet werden, da sie große Datenmengen speichern können. Diese Strichcodes werden meist für die Nachverfolgung und Erfassung von Daten verwendet. Zu den alphanumerischen Barcodes gehören außerdem UPC-, EAN-, MSI- und Codabar-Barcodes.

Datamatrix-Codes

Dieser Barcodetyp wird häufig für die Kennzeichnung von kleinen Artikeln und Waren verwendet. Die Größe des Datamatrix-Codes macht ihn perfekt für die Kennzeichnung kleiner Produkte in Logistik und Betrieb. Zu den wichtigsten Vorteilen dieser Codes gehören die hohe Geschwindigkeit beim Scannen und Lesen des Codes und seine hohe Fehlertoleranz.

Was ist ein Versandetikett?

Ein Versandetikett oder ein Paketetikett enthält alle erforderlichen Informationen über das Paket, so dass die Absender/Empfänger des Pakets besser wissen, wohin das Paket gehen soll, welche Art von Artikel sich darin befindet usw. Die Informationen über das Paket können den Ursprungsort, das Gewicht, die Größe, den Bestimmungsort und den Namen des Spediteurs umfassen. 

Die Verwendung eines Versandetiketts ist sehr wichtig. Ohne sie werden Pakete nicht an die richtige Adresse geliefert, sie gehen verloren, was zu fehlenden Sendungen und finanziellen Schäden führt. Versandetiketten sind in der Versandbranche ein Muss, denn die Kunden verlassen sich darauf, dass die Spediteure die Pakete an den richtigen Ort liefern. Wenn dies nicht der Fall ist, verlieren die Kunden das Vertrauen in den Service. Die Erstellung korrekter Versandetiketten verhindert finanzielle Verluste und unzufriedene Kunden.

Wie man ein Versandetikett erstellt

Drucker für den Druck von Barcode-Etiketten
Um Geld und Zeit zu sparen, können Sie mit bestimmten Druckern Versandetiketten selbst drucken.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen betreiben, ist es besser, die Versandetiketten selbst zu erstellen, anstatt sie im Büro des Spediteurs zu kaufen. Denn mit Versandetiketten vom Spediteur zahlen Sie die höchsten Portokosten. 

Mit Ihren eigenen Versandetiketten können Sie auch Portorabatte in Anspruch nehmen und sogar Abholvereinbarungen mit dem Spediteur treffen. Dies kann schnell über die Website des Versandunternehmens oder mit Hilfe von Versand-Softwarelösungen erfolgen. 

Erstellen eines Versandetiketts, das Ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht

Bevor Sie sich an die Erstellung von Versandetiketten machen, müssen Sie Ihre Unternehmensziele und die dafür benötigten Etiketten ermitteln. Auf diese Weise können Sie die Optionen eingrenzen. So finden Sie viel schneller den richtigen Etikettentyp und die erforderliche Ausrüstung für diese Etikettierungsanforderungen. 

Je nachdem, wie die Etiketten gedruckt wurden, können sie eine bestimmte Zeit lang halten. Thermodirekt(DT)-Etiketten sind sehr hitzeempfindlich, das heißt, sie halten weniger als sechs Monate. Eine weitere Option sind Thermotransfer(TT)-Etiketten, die im Vergleich zu DT-Etiketten viel länger halten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Umgebung, der das Etikett ausgesetzt sein wird. Davon hängt auch ab, wie lange es halten wird. Wenn das Etikett lange Zeit in Innenräumen verwendet werden soll, sind DT-Etiketten die bessere Wahl. Diese können auch etwa 1 Monat lang dem Licht ausgesetzt werden, bevor sie verblassen. TT-Etiketten sind besser für den Außenbereich geeignet und halten länger.

Welche Arten von Druckern werden für den Druck von Versandetiketten verwendet?

Es gibt verschiedene Arten von Druckern, die für den Druck von Versandetiketten verwendet werden können. Die beste Option ist natürlich ein Thermo-Etikettendrucker. Die einfachen Tintenstrahl- oder Laserdrucker sind nicht ausreichend. Sie sind weder effizient noch kostengünstig, wenn es um den Druck von Barcodes und Versandetiketten geht. Hier sind drei Haupttypen von Thermo-Etikettendruckern:

Industriell

Industrielle Etikettendrucker sind in der Lage, 3.000-10.000 Etiketten pro Tag zu drucken, da sie für die Herstellung großer Etikettenmengen ausgelegt sind. Sie halten hohen Druckaufkommen stand und werden daher vor allem in Lagerhäusern, großen Fabriken oder großen Lagern eingesetzt, wo es äußerst wichtig ist, in großen Mengen qualitativ hochwertig zu drucken.

Schreibtisch

Desktop-Drucker sind nicht so leistungsfähig wie industrielle Drucker. Sie drucken nur etwa 500-1000 Etiketten pro Tag. Desktop-Drucker werden in der Regel für kleinere Etikettiervorgänge verwendet, die keine hohen Druckmengen erfordern. Diese Drucker werden auch für Einzelhandelsanwendungen und die Verfolgung von Vermögenswerten eingesetzt. Auch Desktop-Drucker sind in der Lage, qualitativ hochwertige Etiketten schnell zu drucken, obwohl sie im Vergleich zu industriellen Scannern viel kleiner sind.

Mobil

Mobile Drucker sind für diejenigen gedacht, die schnell mehrere Versandetiketten drucken müssen. Sie sind kompakt und eignen sich daher perfekt für den Druck von kleinen Mengen in hoher Qualität. 

Typische Materialien für die Herstellung von Versandetiketten

verschiedene Materialien, die für die Herstellung von Etiketten verwendet werden
Gut gewählte Materialien sorgen für eine längere Lebensdauer Ihrer Versandetiketten

Es gibt drei Hauptmaterialien, die üblicherweise für den Druck von Etiketten verwendet werden. Dazu gehört Papier, Polypropylenund Polyester. Papier gilt als das am häufigsten verwendete Material, ist jedoch nicht immer die richtige Lösung für Versandetiketten. Sie erfordern mehr Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit. 

Papier

Der Hauptgrund, warum die meisten Strichcodes auf Papier gedruckt werden, ist der Preis des Materials. Es ist sehr billig, vor allem im Vergleich zu anderen Materialien wie Polypropylen. Papier bietet viele Vorteile, darunter:

  • Erschwinglich
  • Einfach zu bedienen
  • Hervorragend geeignet für einfache, alltägliche Anwendungen

Die Verwendung von Papier für Versandetiketten hat jedoch auch einige Nachteile. Sie sind leicht reißbar und können schnell durch Wasser beschädigt werden. Wenn es um den Versand geht, wird das Paket viel im Freien sein und Sonne, Regen und Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Die Verwendung von Papiermaterial für Strichcodes ist in dieser Situation nicht gut, da die Gefahr groß ist, dass das Etikett auf dem Weg zum Bestimmungsort beschädigt wird.

Polypropylen

Fast alle langlebigen Etiketten werden aus Polypropylen hergestellt. Sie können auch Thermotransfer- und Thermodirektetiketten aus Polypropylen herstellen. Es ist erwähnenswert, dass Etiketten aus Polypropylen aufgrund des Leukofarbstoffs eine gräuliche Farbe haben. Hier sind die wichtigsten Vorteile, die Polypropylen bietet:

  • Dauerhaftigkeit
  • Schwer zu reißen 
  • Wischfest
  • Lange Lebensdauer des Drucks
  • Wasser- und feuchtigkeitsbeständig 

Es gibt auch einige Nachteile, die man kennen sollte, darunter die höheren Preise im Vergleich zu anderen Materialien und die Notwendigkeit, Wachs/Band zu verwenden.

Außerdem ist es gut zu wissen, dass Sie anstelle von einfachen schwarz-weißen Versandetiketten auch farbige drucken können. Farbige Etiketten werden in der Regel für eine bessere Organisation des Inventars und die Möglichkeit, bestimmte Artikel nach Typ zu sortieren, verwendet. Zu den typischen Farben, die für Etiketten verwendet werden, gehören Gelb, Hellgrün, Hellblau und Orange. Zur besseren Lesbarkeit empfiehlt es sich, hellere Farben zu wählen, vor allem, wenn Sie diese Etiketten mit Strichcodes versehen wollen.

Klebstoffe

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Erstellung eines Versandetiketts ist die Wahl des Klebstoffs. Die Leistung und die Lebensdauer Ihres Versandetiketts hängen in hohem Maße vom Klebstoff ab, daher sollten Sie unbedingt den richtigen auswählen. 

Im Folgenden finden Sie drei wichtige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des am besten geeigneten Klebers für Ihre Versandetiketten helfen: 

  1. Legen Sie fest, wie lange Ihr Etikett auf der Oberfläche haften bleiben soll. Es gibt permanente Klebstoffe, die am stärksten haften, so dass sich Ihr Etikett, wenn es einmal angebracht ist, nur schwer wieder ablösen lässt. Permanente Klebstoffe sind ideal für Versandetiketten, da die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Etikett löst, geringer ist. Es gibt auch einen ablösbaren Klebstoff, mit dem Sie Etiketten ablösen und auf andere Oberflächen kleben können. Mit diesem Klebstoff lassen sich die Etiketten leicht und ohne Schäden oder Rückstände entfernen. Diese Option ist ideal, wenn Sie die Informationen auf Ihren Etiketten aktualisieren müssen.
  2. Wählen Sie den Klebstoff entsprechend der Oberfläche, auf die er aufgetragen werden soll. Je nach Beschaffenheit der Oberfläche, auf der das Etikett angebracht wird, haftet der Klebstoff unterschiedlich gut. Es ist besser, Ihr Etikett auf glatten und sauberen Oberflächen anzubringen, damit es besser haftet. Unebene Oberflächen erfordern stärkere Klebstoffe. Es lohnt sich auch, einen starken Klebstoff in Betracht zu ziehen, wenn Sie wissen, dass Sie Ihr Etikett auf einer nassen oder kalten Oberfläche anbringen müssen. Für diese Art von Oberfläche wird meist Polypropylen- oder Polyester-Obermaterial verwendet, da Papieretiketten dafür nicht geeignet sind. 
  3. Legen Sie fest, bei welcher Temperatur Ihr Etikett angebracht und gelagert werden soll. Das ist wichtig, da viele Klebstoffe bei verschiedenen Temperaturen unterschiedlich gut funktionieren. Einige Klebstoffe funktionieren gut in kalten Umgebungen, andere in warmen. Sie müssen herausfinden, wo Ihr Paket gelagert werden soll, damit Sie den Klebstoff entsprechend auswählen können. 

Es gibt auch zwei verschiedene Arten von Klebstoffen: Gummi und Acryl.

  • Kautschuk-Klebstoffe. Es handelt sich um preiswerte synthetische Polymere. Gummiklebstoffe haften besser auf Oberflächen als Acrylklebstoffe, sind jedoch anfälliger für Feuchtigkeit und Temperaturen. Außerdem nutzen sie sich mit der Zeit ab. Der Kautschukklebstoff neigt auch dazu, sich zu zersetzen, wenn er mit Chemikalien oder Lösungsmitteln in Berührung kommt. Wenn Sie Ihre Versandetiketten in Innenräumen bei Raumtemperatur aufbewahren, ist diese Option ideal für Sie.
  • Acrylat-Klebstoffe. Diese Art von Klebstoff ist stärker und funktioniert gut auf verschiedenen Oberflächen, einschließlich Holz, Metall, Glas oder anderen Gegenständen im Freien. Acrylatklebstoffe sind feuchtigkeits- und temperaturbeständig, d. h. sie halten unterschiedlichen Wetterbedingungen stand und können dem Licht ausgesetzt werden, ohne Schaden zu nehmen. Dieser Klebstoff gilt als teurer, bietet aber eine höhere Qualität und kann viele Jahre lang auf der Oberfläche bleiben.

Zusätzliche Aspekte, die bei der Erstellung eines Versandetiketts zu berücksichtigen sind

Neben den Materialien und Druckern müssen Sie sich auch über die Größe Ihrer Etiketten, die Art der Anbringung auf den Oberflächen, das Format usw. klar werden. 

Kerngröße

Es gibt zwei gängige Größen: 1" Durchmesser und 3" Durchmesser. Es gibt auch einen Kern mit einem Durchmesser von ¾", der jedoch nicht so verbreitet ist wie die beiden anderen. Die Kerngröße Ihrer Etiketten hängt von dem Drucker ab, mit dem Sie sie herstellen. Größere Etiketten werden auf Industriedruckern gedruckt, da sie auf größere Rollen passen. Etiketten mit einem Kerndurchmesser von 1" können auf Desktop-Druckern gedruckt werden, da sie kleiner sind; Etiketten mit einem Kerndurchmesser von 3" würden also nicht in diesen Druckertyp passen.

Die Etiketten mit ¾"-Kern können nur auf mobilen Druckern gedruckt werden. Deshalb werden sie in der Regel nicht verwendet. Mobile Drucker sind praktisch, da sie überallhin mitgenommen werden können, aber sie bieten keine Möglichkeit, große Mengen zu drucken. 

Abmessungen

Bevor Sie Etiketten kaufen, müssen Sie wissen, wie groß die Fläche ist, auf der Sie Ihr Etikett anbringen wollen. Wenn Sie ein Etikett kaufen, das größer als die Fläche ist, wird es nicht funktionieren. Sie müssen Ihr Etikett messen, bevor Sie es anbringen. Wenn Sie ein 4×6-Etikett haben, bedeutet das, dass das Etikett vier Zoll breit und sechs Zoll lang ist. 

Perforation und Anwendung

Die Etiketten können perforiert oder unperforiert sein. Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei perforierten Etiketten zwischen den einzelnen Etiketten kleine Löcher in das Trägermaterial gestanzt sind. Dadurch lassen sich die Etiketten leicht abreißen. Unperforierte Etiketten werden in der Regel verwendet, wenn sie automatisch angebracht werden sollen. Perforierte Etiketten können manuell angebracht werden. 

Wenn Sie ein automatisches Anbringungsgerät haben, müssen Sie ungelochte Etiketten verwenden. Wenn Sie gelochte Etiketten für die automatische Anbringung verwenden, kann dies zu einem Chaos führen, da das Gerät die Etiketten nicht normal anbringt. Unperforierte Etiketten haben außerdem einen größeren Durchmesser, da sie nicht an das Gehäuse des Druckers gebunden sind. Wenn Sie die Etiketten von Hand anbringen, ist es bequemer, perforierte Etiketten zu verwenden, da Sie mit ihnen das überschüssige Trägermaterial leicht entfernen können. Das Anbringen von perforierten Etiketten ist auch viel sauberer. 

Etikett Format

Alle Arten von Etiketten werden in vielen Branchen verwendet. Es ist wichtig, die verschiedenen Formate zu unterscheiden, um herauszufinden, welches am besten zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt. Etiketten gibt es in der Regel in Rollen, Leporellos und Bögen, die unterschiedliche Formate und Verwendungszwecke haben:

  • Rollenetiketten

Rollenetiketten können mit Thermo-Etikettendruckern oder Tintenstrahl-Rollendruckern bedruckt werden (die Verwendung dieses Druckertyps wird jedoch nicht empfohlen). Je nach Druckertyp sind die Rollenetiketten auf 1"-, 3"- und ¾"-Kernen erhältlich. Beim Drucken wird das leere Etikett an einem Ende eingeführt und am anderen Ende mit dem bedruckten Etikett wieder herausgezogen. 

Dies gilt als die schnellste und einfachste Art, Versandetiketten, Strichcodes und andere Etiketten zu drucken, wenn Sie jedes Etikett einzeln drucken lassen müssen. Wenn die Etikettenrollen mit Thermotransfertechnologie gedruckt werden, halten sie länger als Etikettenbögen. Wenn Sie ein großes Volumen an Etiketten drucken müssen, ist es gut, Rollenetiketten zu verwenden, da Sie bis zu 500 Etiketten pro Tag drucken können. Der einzige Nachteil, den Rollenetiketten haben, ist, dass alles sehr unordentlich werden kann, wenn es nicht richtig gesammelt und sortiert wird.

  • Leporello

Leporello-Etiketten können zu einem Stapel gefaltet werden, was viel Zeit spart und die Lagerung und Handhabung der Etiketten erleichtert. Mit Leporello-Etiketten sparen Sie nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch Arbeit. Einer der größten Nachteile von Leporello-Etiketten ist, dass sie von außen in den Drucker eingezogen werden müssen. Wenn Sie den nötigen Platz in der Nähe Ihres Druckers haben, ist das für Sie kein Problem.

  • Blatt-Etiketten

Bogenetiketten können mit Laser- oder Tintenstrahldruckern gedruckt werden, da das Papierformat des Bogens einfach ist. Sie können auch kleinere Etiketten, wie z. B. Absenderetiketten, mit Bogenetiketten drucken.

Wie man ein Versandetikett erstellt

Es gibt viele Websites, die Sie für die Erstellung von Versandetiketten nutzen können. Sie können die Dienste von Versandunternehmen wie UPS oder FedEx nutzen, aber auch ShipStation, eine fortschrittliche Plattform zur Versandautomatisierung. 

Viele E-Commerce-Plattformen bieten die Erstellung von Versandetiketten an. Viele Websites bieten auch kostenlose Versandetikettenvorlagen an, die Sie bei der Erstellung Ihrer Etiketten verwenden können, um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Informationen vergessen haben. Mithilfe von Online-Ressourcen, Software für Versandetiketten oder Dienstleistungen Ihres örtlichen Spediteurs können Sie auch Etiketten für den internationalen Versand erstellen. 

Wie funktionieren die Versandetiketten? 

Ein Versandetikett muss alle notwendigen Informationen über das Paket enthalten, damit es an den richtigen Bestimmungsort geleitet und auf seinem Weg dorthin verfolgt werden kann. Jeder Spediteur hat eine eigene Vorlage für das Versandetikett, die so gestaltet ist, dass sie von Maschinen und Menschen gelesen werden kann. Ihr Versandetikett muss leicht zu lesen und eindeutig sein. 

Verschiedene Spediteure haben spezielle Vorlagen, die für ihre Sortier- und Zustellverfahren entwickelt wurden. Wenn Sie ein bestimmtes Transportunternehmen nutzen, lohnt es sich, dessen Versandetikettenvorlagen zu verwenden. Versandetiketten enthalten in der Regel viele wichtige Elemente, darunter Buchstaben, Zahlen und Strichcodes. 

Jeder Abschnitt des Versandetiketts enthält wichtige Informationen, die in einem bestimmten Abschnitt der Kette verwendet werden. Zu den grundlegenden Informationen, die jedes Versandetikett enthalten sollte, gehören die folgenden:

  1. Name und Adresse des Absenders (kann auch die Rücksendeadresse enthalten, an die das Paket geschickt werden soll, falls es nicht zugestellt wird)
  2. Die Informationen über das Ziel: Name und Adresse des Empfängers
  3. Gewicht des Pakets, Art des zu versendenden Artikels und der Verpackung
  4. Ein MaxiCode, unidirektionaler Code, der in jeder Richtung gescannt und gelesen werden kann
  5. Der Routing-Code, der angibt, wie das Paket beim Sortieren weitergeleitet werden soll
  6. Eine Postleitzahl mit der Postleitzahl des Empfängers
  7. Art des Dienstes, der die Versandmethode beinhaltet (Priority, Express, etc.)
  8. Die Sendungsverfolgungsnummer, mit der Sie das Paket online verfolgen können

Einige der Informationen können von dem von Ihnen genutzten Transportunternehmen generiert werden. Zu den wichtigsten Informationen gehören der Name und die Adresse des Absenders/Empfängers sowie die Art der Dienstleistung. Die Standard-Versandetiketten sind 10x15 cm groß (4×6 Zoll). Wenn dies für Ihr Paket zu klein ist, können Sie auch ein Format von 6×3 Zoll (15x7cm) wählen. In der Regel enthalten alle Versandetiketten die gleichen Informationen, aber die verschiedenen Transportunternehmen können einige Abweichungen aufweisen. 

Fast alle erforderlichen Informationen für die Versandetiketten werden von einer speziellen Versandsoftware oder dem Spediteur erstellt, so dass Sie sich darüber keine Gedanken machen müssen. Sie müssen nur darauf achten, dass Sie alle korrekten Informationen über den Bestimmungsort und die Art der Dienstleistung angeben.

Erstellen von Versandetiketten durch einen Spediteur

Viele beliebte Versandunternehmen wie UPS, FedEx und USPS bieten Online-Dienste an, mit denen Sie Ihre Versandaufkleber erstellen können. Diese Option eignet sich gut für diejenigen, die keine großen Mengen an Paketen haben, da es normalerweise etwas länger dauert. 

Sie können ein Versandetikett über die Online-Dienste Ihres Versandunternehmens selbst erstellen. Das ist nicht die schnellste Methode, aber gut für diejenigen, die ein geringes Paketaufkommen haben. Rufen Sie dazu die Website des Versandunternehmens auf und füllen Sie die Vorlage für den Versandaufkleber aus. Danach können Sie die Datei mit Ihren Versandetiketten herunterladen und ausdrucken. Hier sind die Websites der wichtigsten Versandunternehmen, die Sie zur Erstellung Ihrer Versandetiketten verwenden können:

  • USPS
  • FedEx
  • Amazon FBA
  • eBay Versand
  • UPS
  • DHL

Erstellung von Versandetiketten durch Softwarelösungen

Verschiedene Anbieter von Versandetiketten-Software
Wenn Sie die Dienste eines Spediteurs nicht in Anspruch nehmen möchten, können Sie eine Software für Versandetiketten verwenden.

Es gibt online viele Versandetiketten-Softwareoptionen, die Sie schnell in Ihre E-Commerce-Plattform integrieren können. Die Verwendung von Versandetiketten-Software ist ideal für kleine und mittlere Unternehmen und Verkäufer, da sie verschiedene Zahlungspläne zur Auswahl bieten. Sie können nach Aufwand bezahlen oder sich für monatliche Tarife entscheiden, wenn Sie ein hohes Volumen an Versandaufträgen haben.

Die Software für Versandetiketten ist eine großartige Lösung, da sie nicht nur Etiketten liefert, sondern noch weitere Funktionen bietet, die Sie für Ihr Unternehmen nutzen können. Sie erhalten Zugang zu einem Dashboard mit Berichts- und Analysetools sowie zu zusätzlichen Rabatten für Spediteure.

3 Best Practices für Versandetiketten

Hier finden Sie einige bewährte Verfahren für Versandetiketten, damit Sie Ihre Etiketten schneller und effizienter erstellen können.

1. Geben Sie besondere Hinweise auf Ihren Etiketten an

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, vor allem, wenn das Paket etwas enthält, das besondere Pflege erfordert. Sie müssen auf dem Etikett oder der Verpackung zusätzliche Hinweise darauf anbringen. Sie können Ihr Paket mit "Zerbrechlich", "Verderblich" oder "Entflammbar" kennzeichnen. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Paket in bestem Zustand am Bestimmungsort ankommt. 

2. Achten Sie darauf, dass Ihre Etiketten richtig platziert sind 

Die Platzierung Ihrer Etiketten ist ebenfalls entscheidend. Versandetiketten enthalten alle für den Versand erforderlichen Informationen. Deshalb müssen sie gut sichtbar und nicht gefaltet sein, damit sie leicht gescannt werden können. Alle Unebenheiten, die nach dem Aufkleben der Etiketten auf das Paket entstehen, sollten ebenfalls geglättet werden. 

Denn das kann die Lesbarkeit der Strichcodes auf dem Etikett beeinträchtigen. Auch wenn Sie Ihr Etikett mit durchsichtigem Klebeband abdecken oder es in eine Plastiktasche stecken, sollten Sie überprüfen, ob es noch lesbar ist.

3. Lieferscheine beifügen

EIN Packzettel ist ein Dokument mit einer Liste der Artikel in einem Paket, zusammen mit ihrem Gewicht, ihren Abmessungen usw. Der Packzettel hilft dem Empfänger zu überprüfen, ob er alle bestellten Artikel erhalten hat. 

Sie können die Packzettel innen oder außen in einer speziellen Kunststofftasche aufbewahren. Packzettel dienen normalerweise als Quittung. Sie müssen die Kontaktdaten Ihres Unternehmens, die Adresse Ihres Kunden, das Datum der Bestellung und die Bestellnummer, die Menge der im Paket enthaltenen Artikel, die Nummer des Kundendienstes und zusätzliche Informationen über Rückgabebedingungen oder Erstattungen angeben.

Schlussfolgerung

Mit diesem detaillierten Leitfaden haben Sie alles erfahren, was Sie brauchen, um besser zu verstehen, wie Versandetiketten funktionieren, welche Barcodes für Versandetiketten verwendet werden, welche Materialien und Bestände Sie benötigen, um Ihre eigenen Versandetiketten zu erstellen, und welche Dienste Sie in Anspruch nehmen können. 

Das ist sehr hilfreich, vor allem für diejenigen, die gerade erst als E-Commerce-Verkäufer anfangen und nicht viel über den Versand wissen. Mit einem guten Versandetikett, das alle erforderlichen Barcodes enthält, können Sie sicher sein, dass Ihr Paket in einwandfreiem Zustand an seinem endgültigen Bestimmungsort ankommt.

Kategorie

Erfahren Sie mehr über

QR-Codes für Ereignisse

QR Codes für Veranstaltungen

QR-Codes für Restaurants

QR Codes für Restaurants

Erstellen Sie einen QR-Code für Wohltätigkeitsspenden

QR Codes für Wohltätigkeit und Spendensammlungen

Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie QR-Codes online erstellen müssen, können Sie QR Code Erstellen gleich hier kostenlos!
Pageloot ist die #1 Go-To-Lösung zum Erstellen und Scannen von QR-Codes.

Kostenloser Barcode-Scanner

Kostenlose 14-tägige Testversion. Keine Kreditkarte erforderlich.

Weitere QR-Codes anzeigen

Man überlegt, welches man wählen soll: Barcode oder QR-Code

Strichcode vs. QR-Code

QR Code Größen und Abmessungen

QR-Codes auf Tischzelten

QR-Codes auf Tischzelte

Benutzerdefinierte QR-Codes mit dem Online-QR-Code-Generator erstellen

5 Einfache Schritte Benutzerdefinierte QR Codes erstellen

Wussten Sie, dass diese 2 Dinge?

Erstellen eines Restaurant-Menü-PDF-QR-Codes

QR-Codes bringen Sie Kunden!

Wir haben ein 14-tägige KOSTENLOSE Testversion. Keine Kreditkarte benötigt!